Balkonania

Balkonien – das trendige Reiseziel für den Urlaub auf dem Balkon

Erdbeeren auf dem Balkon überwintern und winterfest machen

1 - Februar - 2012 | 9 Kommentare

Die letzten Erdbeeren auf dem Balkon sind vernascht und der Sommer neigt sich langsam seinem Ende. Mit etwas größeren Schritten geht es auf das Jahresende und somit auf den Winter zu. Manch Balkon-Gärtner fragt sich vielleicht, ob und wie er seine Erdbeeren überwintern kann. Das „ob“ lässt sich direkt mit einem Ja beantworten. Bei den Erdbeeren handelt es sich um mehrjährige Pflanzen, die durchaus winterhart sind.

Die Erdbeeren auf dem Balkon mit der Herbstpflege winterfest machen
Bevor die Erdbeeren überwintern und in die wohlverdiente Winterpause gehen, benötigen sie, wie die anderen Balkonpflanzen auch, im Herbst ein wenig Pflege. Schließlich will man während seines nächsten Urlaubs auf Balkonien wieder die süßen Früchte in Hülle und Fülle naschen.

Sie haben die Erdbeersaison verpasst und möchten dennoch im kommenden Jahr die eigene Ernte einfahren? Kein Problem! Auch im Herbst können die Erdbeeren noch in Töpfe mit nährstoffreicher Erde gepflanzt werden. Allerdings ist die Ernte oftmals nicht so ertragreich, wie es bei den älteren Erdbeerpflanzen der Fall ist. Damit es in der kommenden Saison zumindest ein paar der süßen Früchtchen zu naschen gibt, sollte beim Eintopfen auf ein kräftiges Wurzelwerk geachtet werden.

Erdbeeren winterfest machen

© shuchunke | istockphoto.com (#8597900 – – Erdbeere)

Doch nun zurück zur Herbstpflege der Erdbeeren. Nur kräftige Erdbeerpflanzen tragen auch reichlich und zudem große Früchte. Damit die Pflanze im folgenden Jahr eben diese Kraft besitzt, wird im Herbst durch eine entsprechende Pflege daraufhin gearbeitet. Keine Sorge, solange Sie keine Erdbeerplantage im großen Stil besitzen, wird das nicht den gesamten Vormittag in Anspruch nehmen. Versprochen!

Um die Kräfte der Pflanze zu schonen, werden diese ausgedünnt und die (teilweise zahlreichen) Ausläufer abgeschnitten. Wichtig ist beim Ausdünnen, dass keinesfalls das Herz der Erdbeerpflanze beschädigt wird. Ansonsten können Sie die Pflanze gleich direkt in die Tonne werfen. Die entfernten Blätter beim Ausdünnen gehören übrigens nicht auf den Kompost oder in die Bio-Tonne, sondern in den Hausmüll. Nun wird noch der Boden ein wenig aufgelockert. Dazu eignet sich beispielsweise Sand, der dem Erdreich beigemengt wird. Auch eine ganz leichte Düngung mit einem organischen Dünger sorgt für ein gesundes Wachstum im kommenden Frühjahr.

Die Herbstpflege ist beendet und nun können die Erdbeeren überwintern
Das Überwintern der Erdbeeren ohne große Frostschäden ist eine vollkommen unkomplizierte Angelegenheit. Wir reden hier jetzt von Wintern in unseren Breiten und nicht von arktischen Verhältnissen. In der Regel reicht es schon aus, die Erdbeerpflanzen an einer geschützten Stelle zu deponieren. Direkt an der Hauswand wäre ein ideales Plätzchen. Skeptiker können die Pflanzen zusätzlich noch mit einem Vlies, Stroh oder auch Reisig abdecken. Das schützt auch vor Spätfrösten. Die Abdeckung sollte allerdings rechtzeitig nach dem Winter wieder entfernt werden. Das könnte ansonsten zu Fäulnis führen oder auch einen Nährboden für andere Erkrankungen darstellen.

An frostfreien Tagen möchten die Erdbeeren ein wenig gegossen werden – beim Gießen auf Staunässe achten und diese verhindern. Und wo man gerade beim Gießen ist, können die Erdbeerpflanzen direkt auf Schädlinge und Krankheiten kontrolliert werden.

 

Weitere Artikel rund um das Reiseziel Balkonien

9 Kommentare

  1. Kehl sagt:

    Hallo, nachdem ich ihre Anleitung zum Überwintern von Erdbeeren gelesen habe, hatte ich nur ein Problem. Unsere Erdbeeren sind in einer großen Dachrinne am Balkongeländer gepflanzt. Wir können sie also nicht an die Wand stellen. Geht es auch wenn man eine Luftpolsterfolie drum macht. Die Folie würde dabei nicht direkt auf den Erdbeeren liegen da wir eine Art Schutzgitter über den Pflanzen haben, wo jetzt ein Netz drüber liegt.

    Mit freundlichem Gruß

    Gabriele Kehl

  2. cane sagt:

    Hallo Gabriele,
    wichtig ist, dass die Erdbeeren nicht permanent Regen ausgesetzt sind (oder auch Schnee, der dann taut). Ansonsten saufen die Erdbeerpflanzen förmlich ab. Eine Luftpolsterfolie um den Kasten drumherum bietet sich insbesondere in kalten Wintern an. So wird das Wurzelwerk ein wenig gegen die Kälte geschützt.

  3. Elina sagt:

    Hallo,
    Vielen Dank für die Anleitung! Da fragt sich der Balkongarten Anfänger nur noch: was ist das Herz der Erdbeere?

  4. cane sagt:

    Das Herz ist der mittlere Teil der Erdbeerpflanze – eben das Herz. Dort müssen die jungen Herzblätter stehen bleiben.

  5. Roland sagt:

    Genau das habe ich mich auch gefragt – Danke für Frage und Antwort!

  6. sonja sagt:

    Hallo

    Ich hätte eine Frage:
    Meine Erdbeeren sind schon seit 2 Jahren in einer großen Kiste nun ist die Erde zu Tief gesunken.
    Meine Frage:
    Kann ich einfach auf die Erdbeeren neue Erde Draufgeben und die Ableger von diesen Erdbeeren einpflanzen?
    Muss ich die alten Erdbeeren bis aufs Herz zurückschneiden?
    Und wann wäre ein guter Zeitpunkt dies zu tun ?

  7. cane sagt:

    Hallo Sonja,
    unter dem Text sind weitere interne Artikel rund um das Thema Erdbeeren verlinkt, in denen die Fragen beantwortet werden.

  8. julia landshut sagt:

    Möchte sehr gerne wissen was das Herz der Erdbeere ist

  9. cane sagt:

    Siehe bitte Kommentar vom 4. Oktober 2014.