Balkonania

Balkonien – das trendige Reiseziel für den Urlaub auf dem Balkon

Blumen aus der Gärtnerei

10 - August - 2012 | Kommentare deaktiviert für Blumen aus der Gärtnerei

Es soll ja Menschen geben, die einen grünen Daumen haben und es tatsächlich schaffen, Blumen vom Samen zur fertigen und üppig blühenden Pflanze zu ziehen. Das bedeutet allerdings viel Geduld, viel Zeit und viel Pflege. Einfacher ist es da, sich die ausgewachsenen Blumen zu kaufen, schon ist der Balkon hübsch bunt und keiner muss mehr lange Blumen großpäppeln.

Gartenfachcenter

© KW400 | istockphoto.com (#5610350)

Stellt sich nur die Frage, wo bekommt man schöne und gesunde Pflanzen her? Die Möglichkeiten sind vielfältig: Es gibt Baumärkte mit extra Gartenabteilungen, es gibt Gartencenter in den Städten, es gibt weiter draußen Baumschulen und Gärtnereien und sogar im Supermarkt werden Topfpflanzen immer wieder angeboten. Wie aber findet man nun die Pflanzen, die nicht nach zwei Wochen schon wieder eingehen?

Die Gärtnerei ist die erste Wahl
Dass man sich im Supermarkt nur unzureichend um Pflanzen kümmern kann, das liegt quasi auf der Hand. Auch Baumärkte sind mit der Pflanzenpflege sehr oft überfordert, wenngleich man dort schon eine bessere Qualität erhält. Direkt vom „Erzeuger“ gibt es die Pflanzen in einer überwiegend sehr guten Qualität bei Baumschulen und Gärtnereien. Hier werden die Pflanzen nicht von irgendwoher eingekauft, sondern selbst großgezogen. Das garantiert zwar auch nicht, dass hin und wieder eine Pflanze dabei ist, die nicht so möchte, wie sie soll, aber es garantiert doch, dass man sich dort professionell um die Pflanzen kümmert – weil man dort eben nur das tut!

Wer in einer Gärtnerei Blumen kaufen möchte, der findet in der Regel eine sehr große Auswahl und vor allem fachkompetente Beratung, die einem auch sagen kann, ob die Pflanzen winterhart sind, wo der beste Standort ist und wie man sie pflegen muss. Die Mitarbeiter kümmern sich ausschließlich um die Pflanzen und haben nicht, wie beispielsweise im Baumarkt oder im Gartencenter, noch andere Aufgaben, unter denen die Pflanzenpflege zu leiden hat. Sicherlich sind Pflanzen in der Gärtnerei etwas teurer, dafür erhält man aber auch beste Qualität und nicht selten geben Gärtnereien und Baumschulen sogar eine Garantie auf das Anwachsen – vor allem bei Sträuchern und Bäumen.

Nicht nur Blumen
Wie darf man sich eine Gärtnerei eigentlich vorstellen? Meist schließen sich direkt hinter dem Verkaufsraum die großflächigen Gewächshäuser an, in denen man den Blumen beim Wachsen zusehen kann. Dort hat man eine riesengroße Auswahl und kann sich die schönsten Pflanzen aussuchen. Doch die Gärtnerei hat in der Regel nicht nur Blumen, sondern auch allerlei Accessoires, die den Balkon und die Terrasse noch schöner machen. Vielleicht finden Sie hübsche Deko, wie Figuren, Stecker, Windspiele, Mobile, dekorative Steine usw. Da kann man der Fantasie freien Lauf lassen. Und natürlich haben Gärtnereien auch Pflanzkübel in allen Formen, Größen und Farben im Angebot, damit die Blume auch perfekt zur Geltung kommt.

Blumen aus dem Internet
In Zeiten, in denen wir uns ein Leben ohne das Internet nicht mehr vorstellen können, ist es natürlich auch möglich, sich online Pflanzen zu holen. Hier bieten zahlreiche Gärtnereien Versandmöglichkeiten an. Die Pflanzen werden meist als bereits angewachsene Triebe zur jeweils besten Jahreszeit verschickt und kommen geschützt direkt zu einem nach Hause. Nur noch einpflanzen, fertig!

 

Weitere Artikel rund um das Reiseziel Balkonien

Comments are closed.