Balkonania

Balkonien – das trendige Reiseziel für den Urlaub auf dem Balkon

Elfenspiegel – vielfarbige Blütenpracht im Kübel

4 - Februar - 2014 | 4 Kommentare

Elfenspiegel – klingt das nicht irgendwie hübsch verspielt und anmutig? Und genau das sind die Blüten dieser einjährigen Sommerblume. Mit anderen Worten: eine Bereicherung für Ihren Balkon. Oder finden Sie nicht?

Egal, welche Blütenfarbe Sie bevorzugen – der Elfenspiegel lässt fast keine Wünsche unerfüllt. Die Blüten, die einen Durchmesser bis drei Zentimeter haben können, präsentieren sich entweder in Weiß, Gelb, Orange, Rot oder Rosa. Fast hätte ich es vergessen: Elfenspiegel mit blauen Blüten gibt es natürlich auch. Und Nemesia, so die wohlklingende botanische Bezeichnung, passt sich Ihren Bedürfnissen an. Je nach Sorte trumpft diese Balkonpflanze mit einem buschigen oder hängenden Wuchs.

Elfenspiegel

© Matthias Krüttgen – Fotolia.com (#21708004 – Elfenspiegel)

Bei entsprechend guter Pflege lässt Sie der Elfenspiegel den ganzen Sommer über nicht im Stich. Denn bereits am Mai verwandelt dieses aus Südafrika stammende Gewächs Balkon und Terrasse in ein Blütenmeer. Und das über Monate hinweg. Erst im September sieht die Blütenpracht ihrem Ende entgegen.

Der optimale Standort für den Elfenspiegel auf dem Balkon
Egal, in welches Pflanzgefäß Sie Nemesia gesetzt haben – die Pflanze bevorzugt ein sonniges Plätzchen. Alternativ ist auch ein leicht beschatteter Standort möglich.

Die lichthungrige Pflanze hätte es nicht nur gerne hell, sondern auch vor Wind und Wetter geschützt. Also: Sämtliche Balkonpflanzen an der Hauswand zusammenrücken, damit der Elfenspiegel dort auch noch ein Plätzchen findet. Zudem strahlt die schützende Hauswand nachts die gespeicherte Wärme ab. Damit sammeln Sie Pluspunkte!

Inzwischen gibt es Neuzüchtungen, die Ihnen die Standortwahl etwas erleichtern. Und zwar die Züchtungen aus der ‚Sunsatia‘- oder ‚Karoo‘-Serie. Diese sind deutlich wetterfester. Und diese beiden Serien haben einen weiteren Vorteil. Dazu aber später.

Die ideale Pflege für den Elfenspiegel auf dem Balkon
Das richtige Gießverhalten ist ein wichtiger Bestandteil der Pflanzenpflege. Nicht alle Pflanzen verzeihen Trockenheit oder Staunässe. So auch der Elfenspiegel. Ein gleichmäßig feucht gehaltenes Substrat ist ideal. Nasse Blumenerde hingegen nicht. Diese einjährige Sommerblume benötigt recht viel Wasser, möchte aber nicht ersaufen. Sorgen Sie also schon beim Bepflanzen der Blumenkästen oder anderer Pflanzgefäße für eine ausreichende Drainageschicht.

Da die verwendete Blumenerde schon mit ausreichend Nährstoffen versehen ist, können Sie mit der Düngergabe noch bis zum Rückschnitt warten. Danach können Sie den Elfenspiegel einmalig düngen.

Wann der Rückschnitt erfolgt? Nach der ersten Blüte, etwa im Juli, heißt es: raus mit der Schere. Und zwar eine saubere und scharfe Gartenschere. Durch den neuen „Look“ bewirken Sie einen Nachflor.

Und nicht nur ein Rückschnitt sorgt für eine ausdauernde Blüte, sondern auch das Ausputzen. Machen Sie sich die Mühe und entfernen Sie in aller Regelmäßigkeit Verblühtes an der Pflanze. Ein wenig Pflege muss halt sein!

Zurück zu den erwähnten Neuzüchtungen und der beiden genannten Serien. Diese sind nicht nur wetterfester, sondern auch bequemer. Denn bei diesen beiden Serien können Sie auf den Rückschnitt und das Ausputzen verzichten. Statt Balkonarbeit heißt die Devise: Kaffee trinken und mit der besten Freundin entspannt plauschen.

Den Elfenspiegel vorziehen und pflanzen
Der eine Balkongärtner kauft lieber Jungpflanzen, der andere zieht seine Balkonpflanzen gerne selber vor. Beides ist bei Nemesia möglich. Im März/April können Sie mit dem Vorziehen beginnen. Als Keimtemperatur sind zwölf Grad Celsius ausreichend, sodass Sie kein Minigewächshaus für die Vermehrung benötigen.

Sie ziehen grundsätzlich Ihre Balkonpflanzen selber vor, und auf dem Fensterbrett ist kein Platz mehr vorhanden? Kein Problem! Denn ab Mai können Sie die Elfenspiegel-Samen auch direkt in einen Blumenkasten oder Kübel säen.

Ab Mitte Mai können Sie mit dem Auspflanzen beginnen. Damit die noch jungen Elfenspiegel keinen Schaden nehmen, warten Sie am besten die letzten Fröste ab.

Jede Pflanze benötigt ausreichend Platz für das Wachstum. Damit sich Ihre Nemesien gut entwickeln können, ist ein Pflanzabstand von 15 bis 20 Zentimeter ratsam.

Den Elfenspiegel überwintern
Es gibt Nemesia und Nemesia-Hybriden. Während die mehrjährigen Nemesien durchaus die kalte Jahreszeit im Winterquartier verbringen können, sind die Hybriden eher saisonale Kandidaten. Und in der Regel bekommen Sie im Handel die Hybriden angeboten.

Wenn Sie den Elfenspiegel gerne über Jahre hinweg begleiten möchten, ist der Fachhandel die beste Anlaufstelle. Fragen Sie doch einfach mal in einem Gartenfachgeschäft in Ihrer Nähe nach, ob dort mehrjährige Nemesien angeboten oder zumindest bestellt werden können.

Tipps zur Gestaltung mit dem Elfenspiegel
Sofern Sie sich für eine überhängende Sorte entschieden haben, können Sie den Elfenspiegel in eine Blumenampel, in normale Blumenkästen oder in Hanging Baskets pflanzen. Je nach Geschmack können Sie bunt oder einfarbig pflanzen.

Auch Pflanzpartner können Sie in Ihre Gestaltung einbeziehen. Dafür eignen sich Männertreu und Schneeflockenblume, die dem Elfenspiegel nicht die Schau stehlen.

 

Weitere Artikel rund um das Reiseziel Balkonien

4 Kommentare

  1. Sandra Wieczorek sagt:

    Hallo,

    ich habe die Nemesia Sunsatia in 2 meiner Balkonkästen gepflanzt, in einem weiteren Balkonkasten waren Verbenen, die allerdings stark mit der Weißen Fliege befallen waren und daher habe ich die Verbenen nun entfernt.
    Kann ich nun hoffen, dass meine Nemesia nicht auch von dem Schädling befallen werden?

    Freundliche Grüße

  2. cane sagt:

    Sagen wir mal so: Eine Garantie, dass die Schädlinge nicht doch wiederkommen, gibt es leider nicht. Ein Schädlingsbefall ist vielfach eine Ursache von Pflegefehlern.

  3. Gaby sagt:

    Hallo. Ich habe meine Blumenkästen vorgestern mit Elfenspiegel bepflanzt und heute hängen viele Zweige schlapp herab. Vertragen die Pflanzen keine direkte Sonne, bzw.große Hitze?

  4. cane sagt:

    Da ich weder die Pflanzen gesehen habe, noch beim Einpflanzen zugegen war, kann ich nur tippen… Es ist gut möglich, dass die Wurzeln beim Umsetzen beschädigt wurden. Wenn es nicht viele bzw. nur die kleinen Wurzeln waren, müsste sich die Elfenspiegel eigentlich sehr schnell erholen. Vielleicht haben Sie beim Angießen auch zu viel Wasser genommen, sodass die Wurzeln gerade absaufen. Vielleicht sind die Pflanzen auch krank oder haben einen Schädlingsbefall. Die Standortveränderung (Licht, Boden, Wind, Wärme etc.) kann auch eine mögliche Ursache sein. Oder die Elfenspiegel waren schon beim Kauf mickrig… Es gibt viele Möglichkeiten beim Blindflug.

    Das Umtopfen bedeutet immer Stress für die Pflanzen. Manche brauchen einfach einen Moment, bis sie sich mit der neuen Situation arrangiert haben.

aaaaaaaaaaa