Balkonania

Balkonien – das trendige Reiseziel für den Urlaub auf dem Balkon

Blumenkästen – Wow, was für eine Vielfalt!

24 - Februar - 2014 | Kommentare deaktiviert für Blumenkästen – Wow, was für eine Vielfalt!
Blumenkästen

© Gane9 – Fotolia.com (#12451909)

Bringen Sie neuen Schwung auf Balkon und Terrasse – mit Blumenkästen können Sie viel erreichen, denn die Auswahl ist riesengroß! Die gewöhnlichen Kästen aus Kunststoff, in denen Geranien auf der Balkonbrüstung ihr Dasein fristen, sind zwar ein Mittel zum Zweck, aber meistens nicht besonders dekorativ. Auch Kästen aus Ton sehen den Kunststoffexemplaren meist sehr ähnlich und sind nicht minder ansehnlich. Alles Geschmackssache, schon klar, nur wenn Sie mal sehen, was alles möglich ist, dann werden Sie schnell merken, wie abwechslungsreich Sie Ihren Freisitz gestalten können.

Machen Sie mehr aus Ihrem Balkon – mit den besonderen Blumenkästen
Sie stehen also vor der Qual der Wahl und wollen neue Balkonkästen? Dann checken Sie doch erst einmal, welcher Typ sie eigentlich sind:

  • Der Kunststoff-Typ: Sie lieben das Altbewährte, wollen so wenig Arbeit wie möglich damit haben und sehen nicht ein, warum Sie viel Geld für Blumenkästen ausgeben sollen.
  • Der Ton-Typ: Blumenkästen und Blumentöpfe müssen bei Ihnen funktionell sein. Ton ist da bestens geeignet, lange haltbar und mit Verzierungen sogar sehr dekorativ.
  • Der Holz-Typ: Sie sind keineswegs ein Holzkopf, sondern wissen, dass Holz in Verbindung mit Blumen sehr edel aussehen kann. Und wenn Sie keine zwei linken Hände haben, dann können Sie sich selbst mal am Zusammenbau versuchen.
  • Der Terracotta-Typ: Sie lieben das Mittelmeer-Flair und wissen, wie Sie Ihren Balkon gestalten können, um einen Hauch von Italien zu sich zu holen. Nicht nur mit Pflanzen, die im Mittelmeerraum heimisch sind, sondern auch mit tollen Blumenkästen und Kübeln aus Terracotta.
  • Der Eternit-Typ: Einfach, schnörkellos, robust – so kommt der Blumenkasten aus Eternit daher. Für Sie genau das Richtige, denn einfache Strukturen und Minimalismus liegen Ihnen. Mit außergewöhnlichen Pflanzen bestückt machen die Eternit-Kästen durchaus was her.
  • Der Zink-Typ: Mal was ganz anderes! Sie lieben Experimente und wollen nicht nur außergewöhnliche Blumenkästen aus Zink, sondern bestehen auch auf besondere Formen. Wie wär´s mit einer bepflanzten Gießkanne oder einer Zinkwanne?

Und dann gibt es noch den „Mir gefällt alles“-Typ, der eine bunte Mischung aus allen angebotenen Materialen auf Balkon und Terrasse vereint. Warum auch nicht, schließlich ist das Leben langweilig genug. So kommt Abwechslung hinein! Schön ist schließlich, was gefällt!

Blumenkästen – schön und praktisch
Wenn Sie Ihren Freisitz mit Blumenkästen und Blumenkübeln bestücken, dann ist es wichtig, dass Sie sich auch für Behältnisse entscheiden, die zu ihren Pflanzen passen. Blumen, die die Wärme lieben, gedeihen beispielsweise in Terracotta-Kästen bestens, denn das Material speichert die Wärme besser als beispielsweise Ton. Auch an unterschiedliche Größen sollten Sie denken. Nicht nur, weil die Pflanzen verschieden groß sind, sondern weil verschiedene Größen das Gesamtbild interessanter machen. Haben Sie einen Balkon, dann vergessen Sie die Statik nicht. Wenn Sie Blumenkästen bepflanzen, muss nicht nur das Gewicht des Behältnisses berücksichtigt werden, sondern auch das Gewicht der Erde. Unser Tipp: Legen Sie große Kübel mit ca. einem Drittel Styropor aus, das reduziert das Gewicht.

Sind Sie praktisch veranlagt, dann wären Blumenkästen mit Wasserspeicher genau das Richtige für Sie. Und natürlich auch dann, wenn Sie selten zuhause sind, um die Pflanzen regelmäßig zu gießen. Denken Sie bei Blumenkästen immer daran, dass ein Abfluss für das Gießwasser vorhanden ist. Entweder ein Loch im Topf oder eine Drainageschicht. Kaum eine Pflanze steht gerne den ganzen Tag im Wasser. Das fördert Krankheiten und Schädlingsbefall.

Blumenkästen – woher nehmen und nicht stehlen
Bevor Sie jetzt gleich in den nächsten Baumarkt rennen, um sich mit den unterschiedlichsten Blumenkästen einzudecken, halten Sie inne! Denn das geht deutlich günstiger. Sicherlich finden auch in Ihrer Nähe immer wieder Trödel- oder Flohmärkte statt. Was glauben Sie, was Sie dort für Schätze entdecken können. Dinge, die es im Gartencenter vermutlich gar nicht gibt. Gerade wenn Sie mehr der Individualist sind, sollten Sie sich auf dem Flohmarkt umsehen. Dort finden sich tolle Sachen, wie beispielsweise alte Zinkwannen, ausrangierte Futtertröge, Schubkarren oder alte Leiterwagen. Damit haben Sie tolle Gestaltungsmöglichkeiten und machen Balkon und Terrasse zu etwas ganz Außergewöhnlichem. Das hat nicht jeder und Nachbarn werden neidisch gucken. Wetten?

 

Weitere Artikel rund um das Reiseziel Balkonien

Comments are closed.