Balkonien – das trendige Reiseziel für den Urlaub auf dem Balkon

Balkongeländer reinigen

Wenn es ums Reinigen geht, denken Balkonisten an vieles. An den Boden, an die Terrassenmöbel, ja sogar an die Pflanzen, die man hin und wieder unter die Brause stellt. Aber Balkongeländer reinigen? Frage: Wann haben Sie das Geländer das letzte Mal gesäubert? Wohl schon etwas länger her, was?

Balkongeländer reinigen: Das Material ist entscheidend

Balkongeländer können aus den unterschiedlichsten Materialien bestehen. Hat man früher die Geländer meist aus Stein hergestellt – passend zu Hausfassade – waren es danach oftmals Geländer aus Holz. Mittlerweile haben sich die Materialien gewandelt, es überwiegen Metalle wie Edelstahl und Aluminium, aber auch Kunststoff wird immer wieder genommen.

Wenn Sie nun Ihr Balkongeländer reinigen wollen, dann sollten Sie sich erst mal das Material ansehen. Wohnen Sie in einem Altbau, der noch Steinmauern hat, wird das Ganze schon schwierig. Holzgeländer lassen sich dagegen relativ leicht reinigen, sollten aber in regelmäßigen Abständen versiegelt werden. Wobei dies in einem Mietshaus die Angelegenheit des Vermieters sein dürfte. Fragen Sie im Zweifel einfach nach.

Balkongeländer reinigen: Wasser, Bürste, Reinigungsmittel

Besteht die Brüstung aus Edelstahl, Aluminium oder aus Kunststoff, dann ist das Balkongeländer reinigen relativ einfach. In allen drei Fällen brauchen Sie Wasser, Reinigungsmittel und eine Bürste. Damit keine hässlichen Kratzer entstehen, sollte die Bürste immer aus Natur- oder Kunststoffborsten bestehen. Und dann kann es auch schon losgehen. Nach dem Reinigen das Geländer immer gründlich trockenreiben.

Balkongeländer reinigen

© contrastwerkstatt – Fotolia.com (#24298586 – modernes aluminiumgeländer)

Da auch hartnäckige Verschmutzungen entstehen können, die man mit Wasser und Seife nicht wegbekommt, gibt es noch ein paar kleine Kniffe: Mit Alkohol oder Neutralreiniger können Sie Fettflecken entfernen, Farbrückstände, Klebstoffe oder Wachs entfernen Sie mit Lösemittelreinigern. Übrigens tun Sie sich leichter, wenn Sie ein abrasives Reinigungsmittel nutzen, also eines, in dem kleine Polierkörner enthalten sind.

Sofern das Metallgeländer starke Verwitterungen aufweist, kann ein Schleifen notwendig werden. Anschließend können Sie es gerne auch lackieren, um einer Verwitterung vorzubeugen. Da Metall mit der Zeit auch Rostspuren aufweisen kann, sollten Sie die Geländer dahingehend regelmäßig kontrollieren und rechtzeitig etwas gegen Rostflecken tun. Im schlimmsten Fall kann die Brüstung durchrosten und müsste erneuert werden.

Balkongeländer reinigen können Sie im Übrigen auch einfach nur mit Glasreiniger. Zumindest dann, wenn das Geländer aus Glas besteht. Das ist ein neuer Trend, der immer mehr Liebhaber findet. Ist zum einen aber auch gewöhnungsbedürftig, zum anderen müsste ein solches Geländer öfter gereinigt werden, da sich an dem Glas Regenwasser, Staub, Blütenpollen etc. viel leichter ablagern. Aber das wissen Sie ja von Ihren Fenstern, oder?

Comments are closed.