Balkonien – das trendige Reiseziel für den Urlaub auf dem Balkon

Balkonmöbel – Gemütlichkeit für Daheimgebliebene

Ob Urlaub auf Balkonien oder nur Rückzugsgelegenheit für Wochenenden und laue Abende, wer einen Balkon sein Eigen nennt, weiß diesen mit Sicherheit zu schätzen. Auch wenn man nicht unbedingt einen Ausblick aufs Meer hat, kann ein Balkon bei schönem Wetter viel wettmachen. Damit das auch wirklich klappt, braucht es Balkonmöbel, die den Freisitz nicht nur optisch aufwerten, sondern zudem für Gemütlichkeit sorgen.

Balkon-Möbel

© gerenme | istockphoto.com (#12755858 – Esstisch im veranda)

Unverzichtbare Möbel für Freiluftliebhaber

Um sein Balkonien auch so richtig genießen zu können, darf man auf bestimmte Dinge nicht verzichten: Liegestuhl, Sitzgelegenheit, Tisch. Das sollte zur Grundausstattung gehören. Hier spielt die Größe des Balkons eine entscheidende Rolle. Wer nämlich nicht allzu viel Platz hat, fährt gut mit klappbaren Möbeln. So kommt die Liege nur dann nach draußen, wenn man dem Sonnenbaden frönen möchte, die Klappstühle und der Klapptisch können bequem in der Ecke verstaut werden. So kann ein Bistrotisch mit Stühlen ebenso seinen Platz finden, wie das vierteilige Ensemble aus Holz, Kunststoff mit Auflage oder auch Metall. Besonders edel sind Rattanmöbel, dementsprechend aber auch teurer. Optisch aber der absolute Hit!

Noch mehr Ideen

Wenn der Balkon recht schmal ist und man mit einer Garnitur nicht zurande kommt, empfiehlt sich eine Bank, entweder aus Gusseisen oder aus Holz. Direkt davor ein schmaler Tisch, eventuell einer, der am Geländer befestigt wird und bei Bedarf ausgeklappt werden kann. So nimmt er kaum Platz weg und ist immer griffbereit, wenn man es sich mit einer Tasse Kaffee auf dem Balkon gemütlich machen möchte.

Ein wenig Strandfeeling kann man auch auf seinen Balkon zaubern. Wie wäre es mit einem Strandkorb als alternative und extravagante Sitzgelegenheit? Das Rauschen des Meeres muss man sich dann nur noch dazu denken oder eine CD auflegen. Auch eine Hängematte ist bestens geeignet, wenn der Platz begrenzt ist und man so richtig abhängen will. Ein paar Handgriffe und schon kann die faule Zeit starten.

Dies und das – und noch mehr

Um seine Zeit auf Balkonien so schön wie möglich zu gestalten, gibt es noch weitere Balkonmöbel, die für Gemütlichkeit sorgen. Sitzkissen zum Beispiel, oder ein Schaukelstuhl. Kleine Hocker können dazugestellt werden, wenn Besuch kommt. Eine Truhe verbirgt Sitzauflagen oder andere Utensilien, die auf dem Balkon sonst Platz wegnehmen würden, oben drauf kann man sich entweder setzen oder Blumen arrangieren. Kleine Beistelltische sind als Ablage ebenso geeignet, wie als Blumentisch. Um Kaffee und Kuchen zu kredenzen bieten sich Servierwägen an, die auf Rollen nach draußen gefahren werden können. Übrigens: Um den Balkon optisch größer zu machen, stellen Sie einfach einen großen Spiegel in ein Eck, Sie werden staunen, wie groß der Balkon plötzlich erscheint.

2 Kommentare

  1. superteakmoebel sagt:

    Auf klappbare Beistelltische sollte man auf keinen Fall verzichten. Ein Beistelltisch kann für zwei Personen genutzt werden. Es ist ideal für die Terrasse oder den Balkon. Falls der Balkon groß genug ist, können einige da platziert werden.

  2. Elias sagt:

    Bei Balkonmöbeln ist die richtige Pflege entscheidend. Vor dem Kauf sollte man sich die richtigen Gedanken machen. Ich stimme dir völlig zu, dass die Möbel zur Gemütlichkeit auf dem Balkon beitragen.