Balkonania

Balkonien – das trendige Reiseziel für den Urlaub auf dem Balkon

Blühende Schönheiten in jedem Jahr: Schmucklilien überwintern

2 - Dezember - 2014 | Kommentare deaktiviert für Blühende Schönheiten in jedem Jahr: Schmucklilien überwintern
Schmucklilien überwintern

© juefraphoto – Fotolia.com (#54021781 – schmucklilie)

In der Natur kommen Schmucklilien nur in Südafrika und auf Madeira vor, also dort, wo es herrlich warm ist. Möchte man die Gewächse aus der Gattung Agapanthus nun auch bei sich kultivieren, dann müssen die Stauden in der kalten Jahreszeit nach drinnen. Wie Sie Schmucklilien überwintern, das wollen wir Ihnen im Folgenden erklären.

Schmucklilien überwintern am besten kühl
Um für eine richtige Überwinterung zu sorgen, muss man erst einmal wissen, welche Schmucklilie man überhaupt besitzt. Es gibt zwei Arten, die einen, die sich im Herbst von ihrem Blattwerk verabschieden und sich zurückziehen, die anderen, die auch im Winter immergrün sind. Dies ist wichtig, wenn es um die Helligkeit und das Gießen geht. Bei der Temperatur überwintern Schmucklilien beider Arten allerdings gleich, nämlich relativ kühl. Die beste Temperatur liegt zwischen null und sechs Grad, auf keinen Fall sollte sie zehn Grad übersteigen. Warum? Weil bei zu hohen Temperaturen im Winterquartier die Blüte im Folgejahr relativ spärlich ausfallen würde.

Schmucklilien überwintern: die Unterschiede
Kommen wir nun zu den unterschiedlichen Möglichkeiten, Schmucklilien zu überwintern. Sofern es sich um Pflanzen handelt, die im Herbst ihre Blätter verlieren und sich somit zurückziehen, sollte der Topf dunkel gestellt werden. Gegossen wird hier überhaupt nicht. Um das Wachstum anzuregen, kann die Schmucklilie bereits zeitig im März nach draußen gebracht werden, sofern es keinen Dauerfrost mehr gibt. Leichte Fröste machen ihr nichts aus, Schutz bietet ein Vlies, den Sie um den Blumentopf wickeln können.

Bei immergrünen Exemplaren bleibt es Ihnen überlassen, ob Sie die Pflanze hell oder dunkel stellen. Ein hellerer Standort hat einen entscheidenden Vorteil: Die Blüte setzt im Folgejahr früher ein. Ein regelmäßiges Gießen ist bei immergrünen Schmucklilien notwendig. Halten Sie die Erde leicht feucht, keinesfalls aber nass.

Gedüngt werden Schmucklilien im Winter nicht. Der Grund: Düngen regt das Wachstum an und das soll im Winterquartier natürlich nicht sein. Gedüngt wird somit erst wieder, wenn die Pflanzen draußen stehen, etwa ab April.

Sollte der Winter besonders mild sein, dann können Sie versuchen, die Schmucklilie draußen zu überwintern – mit entsprechendem Schutz. Hier sollte allerdings gewährleistet sein, dass Sie jederzeit die Möglichkeit haben, die Pflanze nach drinnen zu holen. Im Übrigen können Schmucklilien sehr alt werden, es lohnt sich also eine Überwinterung, so haben Sie lange Freude an den üppig blühenden Stauden mit ihren herrlich farbigen Blütenbällen.

 

Weitere Artikel rund um das Reiseziel Balkonien

Comments are closed.