Balkonien – das trendige Reiseziel für den Urlaub auf dem Balkon

Balkonbeleuchtung: zweckmäßig und gemütlich

Romantische Balkonbeleuchtung

© nicolehofmann | istockphoto.com (#10575171 – Romantische Dekoration)

So ein Balkon ist schon was Feines! Tagsüber draußen sitzen und die Sonne genießen, Kaffee trinken, ein gutes Buch lesen oder mit Freunden schnacken – so lässt es sich aushalten. Da verzichten viele sogar auf einen Urlaub im Ausland und verlegen die freien Tage lieber auf Balkonien. Was aber, wenn es so langsam zu dämmern beginnt, der Abend aber noch viel zu schön ist, um nun schon nach drinnen zu gehen? Dann ist es sinnvoll, wenn der Balkon die eine oder andere Lichtquelle hat. Möglichkeiten gibt es ja viele, einige möchten wir Ihnen vorstellen:

1. Der Durchblicker

Er will immer alles schön hell haben, genügend sehen und auch gesehen werden. Der Durchblicker braucht es deswegen so hell, wie es möglich ist. Nun muss sicherlich niemand seinen Balkon mit Flutlichtmasten ausstatten, es ist aber auch durchaus sinnvoll, Licht zu installieren, mit dem man auch abends noch im Buch schmökern, mit Freunden spielen und seinen Gästen bei der Grillparty in die Augen sehen kann. Einen Stromanschluss nach draußen zu verlegen, das ist das kleinste Problem, oft ist der sogar schon vorhanden. Nun noch eine schicke und vor allem helle Lampe ausgesucht und schon erhält der Balkon die nötigen Lichtpunkte.

2. Der Sparer

Ist kein Stromanschluss vorhanden, dann lässt sich die Beleuchtung auch anders regeln, nämlich mit Solarlampen. Die gibt es als Standleuchten für den Boden oder für den Tisch, als Wandleuchten und auch als Steckleuchten, um diese in der Erde zu befestigen. Ein paar Stunden Sonne bedeuten am Abend einen hellen Balkon.

3. Der Romantiker

Natürlich kommt es immer darauf an, wie hell man es auf dem Balkon haben möchte. Wer aber die Lichtquellen mehr aus romantischen Aspekten schaffen möchte, muss gar nicht viel dafür tun. Ein paar Kerzen auf den Tisch oder auf dem Geländer verteilt, tauchen den Balkon in ein tolles Licht. Auch sehr beliebt sind Fackeln. Die gibt es als Wachsfackeln für den einmaligen Gebrauch, oder auch als wieder befüllbare. Dafür benötigt man allerdings Blumentöpfe, in die man diese Fackeln gefahrlos hineinstecken kann.

Und noch ein Tipp zum Schluss: Was auch ein tolles Licht gibt, sind Lichtschläuche. Kennt man zumeist von Weihnachten, wenn Terrassen und Balkone schön erleuchtet werden sollen, sind aber auch für den Sommer eine tolle Möglichkeit. Einfach um das Geländer oder um Balken wickeln und anknipsen.

Comments are closed.