Balkonien – das trendige Reiseziel für den Urlaub auf dem Balkon

Ein Traum in Blau – die Blaue Mauritius

Fällt das Gespräch auf die Blaue Mauritius, kommt den meisten Menschen sofort die berühmte Briefmarke in den Sinn. Hobbybalkongärtner hingegen denken eher an das üppig blühende Exemplar auf ihrem Balkon. Das, richtig in Szene gesetzt, alle Blicke auf sich zieht. Denn die aus Südeuropa stammende Blaue Mauritius ist ihr Geld wert – von Mai bis Oktober kokettiert sie mit ihren hellblauen bis hellvioletten Blüten. In dieser Zeit sind die bis zu einen Meter langen Triebe mit den hübschen trichterförmigen Blüten besetzt.

Die schönen Blüten können Sie allerdings nur in regenfreien Zeiten genießen. Denn sobald der Himmel seine Pforten öffnet, schließt die Pflanze die blaue Pracht.

Haben Sie die Blaue Mauritius (Convolvulus sabatius) schon mal etwas genauer betrachtet? Kommen Ihnen die Blüten nicht irgendwie bekannt vor? Die Familienzugehörigkeit erklärt es: Diese Pflanze ist ein Windengewächs und macht wie manch anderes Familienmitglied eine gute Figur auf dem Freisitz.

Der optimale Standort für die Blaue Mauritius auf dem Balkon

Wählen Sie für diese Balkonpflanze nicht irgendeinen Platz auf Ihrem Balkon aus, sondern den richtigen. Und der ist sonnig. Da die Blaue Mauritius nicht genug vom Sonnenlicht bekommen kann, können Sie auch gerne einen vollsonnigen Standort aussuchen. Einen Platz an der Sonne honoriert die dauerblühende Zierpflanze mit zahlreichen Blüten.

Ab Mitte Mai können Sie Ihre Pflanzgefäße mit dem Windengewächs bestücken und auf dem sonnigen Balkon platzieren.

Blaue Mauritius

© senri – Fotolia.com (#30558039 – ブルーカーペット)

Die ideale Pflege für die Blaue Mauritius

Sommer, Sonne und ausreichend Wasser. So könnte das Motto der Blauen Mauritius lauten. Sorgen Sie also regelmäßig für Nachschub. Ideal ist ein gleichmäßig feucht gehaltenes Substrat. Die Zierpflanze ist zwar recht durstig, möchte aber dennoch nicht mit den „Füßen“ im Wasser stehen. Staunässe behagt den wenigsten Pflanzen, ob nun im Topf, Kübel oder im Freiland.

Dieser Dauerblüher gibt sich allerdings nicht nur mit viel Sonne und genügend Wasser zufrieden. Zum Wachsen und Gedeihen benötigt die Blaue Mauritius ausreichend Nahrung. Um den Hunger dieser Zierpflanze zu stillen, sind kontinuierliche Düngergaben erforderlich. Wenigstens alle zwei Wochen möchte die Pflanze mit Dünger versorgt werden.

Damit die Blaue Mauritius auf dem Balkon ein Hingucker bleibt, benötigt sie ein klein wenig Ihrer Zeit und Hilfe. Sie brauchen nicht jedes einzelne Blatt abwischen. Lediglich die Zierpflanze von den verblühten Trieben befreien. Wenn Sie regelmäßig Hand anlegen und die Pflanze ausputzen, werden Sie zum Ausgleich mit zahlreichen trichterförmigen Blüten verwöhnt. Hört sich das gut an?

Die Blaue Mauritius vorziehen, vermehren und pflanzen

Es soll ja Hobbybalkongärtner geben, die ihre Balkonpflanzen gerne selber vorziehen und vermehren. Gehören Sie auch dazu?

Bereits im März können Sie Ihr Minigewächshaus aus dem Keller holen und mit Anzuchterde füllen. Zum Keimen benötigen die Samen der Blauen Mauritius eine Temperatur von 15 Grad Celsius.

Sofern Sie schon eine Blaue Mauritius haben, können Sie auf die Aussaat verzichten. Stattdessen vermehren Sie die Zierpflanze von Herbst bis Frühjahr durch Stecklinge. So können Sie den Platz auf dem Fensterbrett anderweitig vergeben.

Ab Mitte Mai können Sie die Blaue Mauritius auf den Balkon oder die Terrasse stellen oder hängen. Verschiedene Pflanzgefäße können dafür zum Einsatz kommen. Je nach Gestaltung können Sie mehrere dieser Zierpflanze in einen Kübel oder Balkonkasten pflanzen. Damit jede einzelne Blaue Mauritius ausreichend Platz hat, sollten Sie zwischen jeder Pflanze wenigstens 20 Zentimeter Abstand lassen.

Die Blaue Mauritius wird von vielen Hobbybalkongärtnern gerne einjährig kultiviert. Die Pflanze ist aber ausdauernder und kann im Winterquartier die lichtarme Jahreszeit verbringen. Wie Sie die Blaue Mauritius überwintern, verraten wir Ihnen in einem gesonderten Artikel.

Tipps zur Gestaltung mit der Blauen Mauritius

Durch die überhängenden und langen Triebe ist die Blaue Mauritius eine ideale Ampelpflanze. In der Sonne hängend kann sie ihre Blüten optimal zur Schau stellen.

Sie haben keine Möglichkeit, um Blumenampeln oder Hanging Baskets zu befestigen? Dann nehmen Sie einfach einen Blumenkasten. Dazu können Sie noch andere hübsche Balkonpflanzen in den Kasten setzen. Denken Sie daran, dass sich die Standort- und Pflegeansprüche ähneln müssen und die Pflanzpartner nicht zu starkwüchsig sind.

Die Blaue Mauritius eignet sich übrigens auch zum Unterpflanzen verschiedener Hochstämmchen. Probieren Sie es einfach mal aus!

Comments are closed.