Balkonania

Balkonien – das trendige Reiseziel für den Urlaub auf dem Balkon

Mal Sonne, mal Schatten – Balkon mit Ost-/Westausrichtung

10 - Februar - 2013 | Kommentare deaktiviert für Mal Sonne, mal Schatten – Balkon mit Ost-/Westausrichtung
Balkon Ostseite Westseite

© Sternstunden – Fotolia.com (#14474997 – patio in mediterranean style)

Wenn ein Balkon am Haus vorhanden ist, kann man sich gerade in den Städten schon mal glücklich schätzen. Nun kommt es noch darauf an, wie der Balkon ausgerichtet ist. Süden hat viel Sonne, Norden viel Schatten. Was aber ist mit Westen und Osten? Diese beiden Ausrichtungen sind so ein Mittelding. Mal Sonne, mal Schatten. Und genau deswegen ist es auch wichtig, Balkonpflanzen für Halbschatten zu wählen, damit der Freisitz auch optisch hübsch hergerichtet werden kann.

Lieblingsbalkone im Osten und Westen
Nicht jeder möchte gerne pralle Sonne auf seinem Balkon haben, weswegen viele gar nicht so erpicht darauf sind, einen Südbalkon zu haben. Stattdessen werden die Ostseite oder auch die Westseite bevorzugt. Bei Balkonen mit Ostausrichtung hat man Sonne am Morgen und am Vormittag, während Balkone mit Westausrichtung bis zum Sonnenuntergang von den Sonnenstrahlen profitieren. Bei solchen halbschattigen Balkonen müssen aber auch die Balkonpflanzen entsprechend ausgesucht werden.

Bei der Wahl der Balkonpflanzen wird man feststellen, dass auf einem halbschattigen Balkon durchaus auch Pflanzen zu finden sind, die sonst in der Sonne oder auch im Schatten stehen. Hier muss man einfach selbst ausprobieren. Es hängt schließlich auch viel davon ab, wie viel Sonneneinstrahlung die Blumen bekommen. Nichts falschmachen kann man mit folgenden halbschattigen Gewächsen: Chrysanthemen, Dahlien, Fleißiges Lieschen, Fuchsien, Geranien, Begonien, Clematis, Hortensien, Männertreu, Kapuzinerkresse, Efeu, Schmucklilie, Tränendes Herz und auch mit Petunien. Stellen Sie sich das nur mal bildlich auf Ihrem Balkon vor: eine wahre Blütenpracht!

Was man beachten sollte
Je nachdem, für welche Pflanzen man sich entscheidet, benötigen diese mal mehr, mal weniger Pflege. Da man meist nicht den ganzen Tag daheim sein kann, sollte man Blumen wählen, die weniger Pflege benötigen. Weil auf einem halbschattigen Balkon nun auch nicht permanente Sonneneinstrahlung herrscht, ist es nicht notwendig, mehrmals am Tag zu gießen. Dennoch sollte man einige Punkte beachten:

  • Gegossen werden sollte immer früh am Morgen oder spät am Abend, da hier die Sonneneinstrahlung am geringsten ist und Wasser nicht zu schnell verdunsten kann. Niemals in voller Sonne und praller Hitze gießen.
  • Je nachdem, wie viel Sonne auf den Ost- oder Westbalkon scheint, und je nach Pflanzenart, kann ein mehrmaliges Gießen pro Tag sinnvoll sein.
  • Achten Sie auf Staunässe, das mag keine Pflanze.
  • Gegossen werden sollte immer dann, wenn die Erde trocken ist. Dauerhafte Nässe kann Fäulnis hervorrufen.
  • Sorgen Sie bei längerer Abwesenheit dafür, dass die Blumen nicht austrocknen. Kann sich niemand um die Pflanzen kümmern, ist ein automatisches Bewässerungssystem eine gute Möglichkeit.
  • Damit Wasser nicht zu schnell verdunstet, kann man der Erde Sand beimischen. Ideal ist es auch, wenn man die obere Erdschicht mit Substrat, Kies oder kleinen Steinen abdeckt, so hält sich die Feuchtigkeit noch länger.

Mit diesen Ratschlägen steht einem Blütenmeer auf dem Balkon mit Ost- oder Westausrichtung nichts mehr im Wege.

 

Weitere Artikel rund um das Reiseziel Balkonien

Comments are closed.