Balkonarbeiten im April – was es jetzt zu tun gibt

Balkonarbeiten im April - Gemüse, Kräuter und Blumen säen

Schnee, Regen, Sonnenschein, Gewitter, Frost oder 20 Grad – Sie kennen sicherlich auch die Weisheit: der April macht was er will. Auch wenn es durchaus noch Schnee geben kann, es ist unverkennbar, dass die Natur jetzt genug von der Kälte hat und endlich erwacht. Und auch uns zieht es endlich nach draußen. Damit werden natürlich auch die Arbeiten auf dem Balkon wieder mehr. Doch wir tun das ja gerne, nicht wahr? Was Sie im April alles auf Balkon und Terrasse erledigen können, verraten wir Ihnen hier.

Balkontipps im April – es darf wieder gedüngt werden

Wenn der Frühling Einzug hält, dann beginnen die Pflanzen damit, neu auszutreiben. Das bedeutet, dass sie viel Kraft dafür aufwenden müssen. Ergo brauchen Sie auch viele Nährstoffe. Für Sie heißt das, wieder mit dem Düngen zu beginnen. Sowohl bei den Pflanzen, die den Winter über drinnen verbracht haben, wie auch bei denjenigen, die draußen geblieben sind. Sofern Sie jetzt Pflanzen in einen größeren Topf umpflanzen, muss noch kein Dünger verabreicht werden. Der Grund: Die frische Erde enthält erst einmal alles, was die Pflanze braucht. Düngen Sie hier das erste Mal – je nach dem Bedarf der Pflanze – nach vier bis sechs Wochen. Und immer daran denken: Nicht zu viel düngen, das ist oft schädlicher, als zu wenig.

Balkonarbeiten im April – Jungpflanzen müssen pikiert werden

Wenn Sie mit Pflanzen in Vorkultur gehen, dann werden in der Regel mehrere Samen in eine Anzuchtschale gegeben. Sobald sich die Keimlinge zeigen, ist es wichtig, diese zu pikieren. Zum einen wird der Platz in der kleinen Anzuchtschale schnell zu eng, zum anderen nehmen sich die Pflanzen gegenseitig die Nährstoffe weg. Damit sie sich gut ausbreiten und gesund wachsen können, nehmen Sie einen Pikierstab und setzen die kräftigsten Jungpflanzen in einen eigenen Topf. Während Anzuchterde wenige Nährstoffe hat, sorgt die neue Erde mit reichlich Nährstoffen für ein gesundes Wachstum.

Balkonarbeiten im April - blühende Birne
© cane Sofern genug Obstbäume gleicher Art in der Nähe sind, benötigen Sie keinen Befruchter. Falls es doch der Fall sein sollte, erkundigen Sie sich nach geeigneten Befruchtersorten.

Balkon To-do im April – spielen Sie Bienchen

Obstbäume im Kübel auf dem Balkon halten – der Trend ist ungebrochen. Jetzt im Frühling beginnt die Blüte und somit auch die Bestäubung der Obstbäume. Bei der Bestäubung brauchen die Bäume aber einen Partner, also einen zweiten ihrer Art. Sollte das aus Platzgründen auf Ihrem Balkon nicht möglich sein, besorgen Sie sich einen blühenden Obstzweig von Freunden oder von Nachbarn. Diesen stellen Sie einfach in einer Vase direkt neben ihren Obstbaum – und dann lassen Sie den Rest von Bienen, Hummeln & Co. erledigen.

Balkonmonat April – Chrysanthemen vermehren

Chrysanthemen sind eigentlich Herbstpflanzen, können aber jetzt im Balkonmonat April perfekt vermehrt oder verjüngt werden. Dazu werden Ableger geschnitten. Und so gehen Sie vor:

  1. Entfernen Sie einen Jungtrieb an der Basis der Pflanze.
  2. Die unteren Blätter werden entfernt.
  3. Der Trieb wird auf rund 10 Zentimeter eingekürzt.
  4. Stecken Sie den Steckling nun in Anzuchterde und gießen Sie gut an.
  5. Geben Sie eine durchsichtige und mit Luftlöchern versehene Plastikfolie über den Topf.
  6. Stellen Sie den Anzuchttopf hell und warm auf.
  7. Lüften Sie regelmäßig und halten Sie die Erde feucht.
  8. Nach einigen Wochen können Sie die Jungpflanze in einen eigenen Topf auf den Balkon pflanzen.

Alternativ können Sie den Steckling auch in ein Glas mit Wasser geben, das Sie regelmäßig wechseln. Nach der Bildung von Wurzeln kann die Jung-Chrysantheme dann in einen eigenen Topf umziehen.

Balkontipps im April – Zitruspflanzen frühlingsfit machen

Zitruspflanzen verbringen den Winter im Warmen, denn Fröste vertragen sie nicht. Nun ist es aber wieder an der Zeit, die Pflanzen langsam auf die neue Umgebung vorzubereiten. Dazu werden sie nach draußen geholt und noch geschützt aufgestellt, also nicht in die pralle Sonne! Sollte noch Frost herrschen, warten Sie diesen bitte ab. Leichte Nachtfröste machen den Pflanzen nichts aus, wenn sie mit einem Abdeckvlies versehen werden. Stellen Sie Triebe fest, die zu lang oder abgestorben sind, werden diese mit einer sauberen Gartenschere entfernt. Nach innen wachsende Triebe schneiden Sie komplett ab, allerdings nur dann, wenn sich daran keine Knospen befinden. Kontrollieren Sie auch, ob ein Umtopfen nötig ist – wachsen Wurzeln aus dem Topf, dann sollten Sie ans Umtopfen denken, ansonsten ist es noch nicht nötig.

Balkonarbeiten im April – so blühen Pflanzen länger

Haben Sie Pflanzen, die im April bereits blühen, dann entfernen Sie Abgeblühtes regelmäßig, damit neue Blüten nachkommen können und Sie die Blütezeit somit um einige Wochen verlängern können. Funktioniert allerdings nicht mit jeder Pflanze, also einfach ausprobieren.

Zusätzliche Balkontipps im April

Was Sie sonst noch auf dem Balkon im April erledigen können, das sagen wir Ihnen kurz und knapp hier. Achtung: Es können Arbeiten dabei sein, die auch in Vormonaten erledigt werden können und sich somit über mehrere Monate verteilen.

  • Wie Sie Balkon und Terrasse fit für den Frühling machen, welche Arbeiten dabei anstehen – das haben wir Ihnen in unseren Balkontipps März aufgelistet.
  • Der April ist die beste Möglichkeit, Pflanzen in größere Gefäße umzutopfen. Wie Sie dabei Schritt für Schritt vorgehen, das haben wir Ihnen in unseren Balkontipps vom März erklärt.
  • Sind Sie noch nicht dazugekommen, Ihre Kübelrosen zu schneiden, wird es jetzt höchste Zeit. Wie das funktioniert, erklären wir Ihnen im Monat März.
  • Langsam sollten Sie Ihre Geranien aus dem Winterquartier holen, schließlich müssen sie noch fit für den Frühling gemacht werden. Was Sie tun müssen, haben wir im Februar ausführlich erklärt.
  • Gehölze, die im Kübel auf dem Balkon stehen, können Sie jetzt noch schneiden. Mehr dazu im Balkonmonat Februar.
  • Höchste Zeit für eingelagerte Kübelpflanzen nun wieder nach draußen gebracht zu werden – außer, es gibt noch längere Frostperioden. So können sich die Pflanzen langsam wieder an die neuen Temperaturen gewöhnen.
  • Da die Sonne immer kräftiger wird, müssen Sie winterharte Pflanzen, die die kalte Jahreszeit draußen verbracht haben, wieder mehr gießen. Auch sollten Sie den Winterschutz nun entfernen.
  • Bevor Sie Pflanzkübel neu bepflanzen oder fit für den Frühling machen, sollten Sie diese auf Schäden überprüfen und gegebenenfalls austauschen. Gefäße aus dem letzten Jahr werden vor einer neuen Bepflanzung gründlich gereinigt und von Erde befreit, um Krankheiten zu vermeiden.
Balkonarbeiten im April - Tomaten säen
© cane Anfang April können noch Tomaten gesät werden.

Balkon To-do im April – was jetzt ausgesät werden kann

Auch wenn der April durchaus viele warme Tage haben kann, die Gefahr von Nachtfrösten ist weiterhin gegeben und geht erst Mitte Mai gegen Null. Das bedeutet, dass Sie zwar schon einiges an Gemüse, Kräutern und Blumen direkt draußen in Kästen und Kübel aussäen können, vieles aber noch drinnen bleiben sollte. Beim Gemüse ist es bei folgenden Sorten zwingend notwendig, mit diesen in Vorkultur zu gehen:

Kräuter gehören für Sie in die gute Küche? Dann ist jetzt im Balkonmonat April Zeit, um Basilikum, Koriander, Majoran, Rosmarin, Salbei, Schnittknoblauch, Thymian und Zitronenmelisse auszuäen – und zwar auf dem Fensterbrett.

Ebenfalls noch im Warmen bleiben folgende Blumen, die ebenfalls jetzt zur Aussaat kommen: Astern, Begonien, Fuchsschwanz, Primel, Kapuzinerkresse, Kornblumen, Lavendel, Löwenmäulchen, Mittagsblumen, Nelken, Ringelblumen, Roter Sonnenhut, Schwarzäugige Susanne, Strohblumen und Studentenblumen.

Wenn gerade keine Frostperiode herrscht, dann ist es möglich, folgende Blumen, Gemüse und Kräuter direkt draußen im Blumenkasten oder Blumenkübel zu säen:

Blumen

  • Chrysanthemen
  • Goldlack
  • Kapuzinerkresse
  • Lupinen
  • Seifenkraut
  • Sommerazaleen
  • Sonnenblumen
  • Waldmeister
  • Wegwarte
  • Wicken

Gemüse

Kräuter

Balkontipps im April – der Frühling hält Einzug

Im Balkonmonat April beginnen die ersten Frühlingsblüher Ihre Knospen zu öffnen. Auch ein paar Pflanzen sind darunter, die sich bereits ein bis zwei Monate vorher schon zeigen. Alles in allem wird es jetzt wieder bunter auf dem Balkon – und zwar mit folgenden Pflanzen:

Balkonarbeiten im April - blühende Mahonie
© cane Bereits seit März zeigen die Mahonien ihre leuchtend gelben Blüten.